AUSBILDUNG

Ausbildungsprofil

· Typgerechte Kundenbetreuung- und Kundenberatung

· Aufbau und Aufrechterhaltung der Kundenbindung

· Verkaufsgespräche

· Unternehmerische Entscheidungsprozesse und Salonmarketing

· Beurteilung, Reinigung und Pflege der Haare

· Beherrschung verschiedener Haarschneidetechniken

· Frisurenformung durch Wickel-, Wellen-, Fön- und Frisiertechniken

· Ausführen von Dauerwellen und farbveränderändernden Haarbehandlungen

· Gestaltung von Frisuren, auch für besondere Anlässe

· Haarverlängerung und Haarverdichtung

· Pflegende und dekorative Kosmetik

· Maniküre

· Bedienen von Maschinen und Werkzeugen

· Maßnahmen zur Unfallverhütung

· Rationelle Energieverwendung und Umweltschutz

· Arbeits- und Tarifrecht

· Aufbau und Organisation des Ausbildungsbetriebes

· Wirtschafts- und Sozialkunde

· Fachmathematik

· Deutschunterricht, welcher in den Friseurberuf eingebettet wird

Dauer der Berufsausbildung

· drei Jahre

· Schüler_innen mit einem mittleren Bildungsabschluss oder außerordentlich guten Leistungen können die Ausbildung um ein halbes Jahr verkürzen.

Während dieser Zeit:

- Ausbildung im Betrieb mit Führung des Berichtsheftes

- Besuch der Berufsschule

- Teilnahme an den drei überbetrieblichen Ausbildungen der Handwerkskammern

Abschlusszeugnis und Gesellenbrief

· Die Auszubildenden erhalten nach erfolgreichem Besuch der Berufsschule ein Abschlusszeugnis.

· Ein Notendurchschnitt von 3,0 und besser führt bei gleichzeitigem Nachweis einer Englischnote von mindestens ausreichend zum „Mittleren Bildungsabschluss“.

· Der Gesellenbrief wird von den zuständigen Handwerkskammern ausgestellt.

· Auf Antrag kann die Durchschnittsnote des Abschlusszeugnisses aufgenommen werden.

Berufliche Aufstiegschancen

· Meisterprüfung

· Weiterbildung zur/zum Kosmetiker_in, Maskenbildner_in oder Visagist_in

· Tätigkeit als Abteilungsleiter_in oder Geschäftsführer_in

· Selbstständigkeit

· Trainer_in von Seminaren

· Ausbildung zur/zum Fachlehrer_in an Berufsschulen

· Weiterführendes Studium an Universitäten oder Hochschulen

· Studiofriseur_in beim Fernsehen, Theater und Werbeagenturen

Persönliche Voraussetzungen

· Kommunikationskompetenz und Kontaktfähigkeit

· Einfühlungsvermögen

· Freundliches Wesen

· Gepflegtes Erscheinungsbild

· Kreativität und Flexibilität

· Handwerkliches Geschick und Farbsehen

· Körperliche Fitness

· Hohe Lernbereitschaft

Prüfungen

Gesellenprüfung Teil I nach 18 Monaten Ausbildungszeit:

· Schriftliche Aufgabenstellung mit den Inhalten der Lernfelder 1-7 / 60 Min.

· Ausführen einer klassischen Friseurarbeit an der Dame: Es wird ein klassischer Damenhaarschnitt mit einer dauerhafter Umformung erstellt. Im Anschluss wird diese Dienstleistung mit zwei Einlegetechniken ausfrisiert. Die Zeitvorgabe hierbei beträgt 135 Minuten ohne Trocknungs- und Einwirkzeiten.

· Situatives Fachgespräch: In einem 10-minütigem Fachgespräch werden die ausgeführten Arbeiten analysiert.

· Ausführen einer klassischen Friseurarbeit am Herr: Dabei wird ein klassischer Faconhaarschnitt in 60 Minuten geschnitten und geföhnt.

· Haar- und Kopfhautbeurteilung am Fremdmodell

· Kopfmassage: Die Kopfhaut wird mit verschiedenen Massagetechniken massiert. Für die Haar- und Kopfhautbeurteilung sowie die Kopfmassage werden 15 Minuten gewährt.

Achtung: Das Prüfungsergebnis der Gesellenprüfung Teil I fließt mit 30% in das Ergebnis der Gesellenprüfung Teil II ein.


Gesellenprüfung Teil II nach 36 Monaten Ausbildungszeit:

· Schriftliche Aufgabenstellung: Friseurtechniken / LF 1-13 / 90 Min.

· Schriftliche Aufgabenstellung: Betriebsorganisation und Kundenmanagement / Lernfeld 12 / 90 Min.

· Schriftliche Aufgabenstellung: Politik und Gesellschaft / 90 Min.

· Schriftliche Aufgabenstellung mit den Inhalten der Lernfelder 8-13 ausgenommen Lernfeld 12 / 90 Min.

· Ausführen einer modernen Friseurarbeit am Herren. Dies ist das Prüfungsstück, dabei wird innerhalb von 45 Minuten ein modischer Herrenhaarschnitt, welcher im Anschluss gestylt wird, erstellt.

· Ausführen einer umfangreichen modischen Friseurarbeit an der Dame zu einem besonderen Anlass mit einem darauf abgestimmten Make-up. Hierbei wird ein Beratungsgespräch mit Haarbeurteilung, ein modischer Damenhaarschnitt mit Haarfarbe (min. 2 Tontiefen Unterschied zur Ausgangsfarbtiefe), eine Styling- und Finshtechnik sowie ein Make-up innerhalb von 180 Minuten ausgearbeitet.

· Ausführen des Wahlmoduls innerhalb von 90 Minuten:

- Wahlmodul 1 pflegende Kosmetik mit Visagistik: pflegende kosmetische Behandlung mit erarbeiten eines Make-ups.

- Wahlmodul 2 Langhaarfrisuren: Einlegen eines Langhaarmediums, welches im Anschluss im Steck- und Flechtelementen hochgesteckt wird.

- Wahlmodul 3 Nageldesign/Nagelmodellage: Nagelmodellage an beiden Händen, mit Acryl-, Fiberglas oder Geltechnik.

- Wahlmodul 4 Haarersatz: Haarverlängerung oder Haarverdichtung, welches an mindestens 20% des Kopfhaares bearbeitet werden muss. Darauffolgend muss das Fremdhaar eingeschnitten werden, um den Übergang von Eigen- zu Fremdhaar fließend erscheinen zu lassen.

- Wahlmodul 5 Coloration: moderne Colorations- und Strähnentechniken mit typgerechtem Styling. Die Farbtechnik muss mindestens zwei unterschiedliche Farben enthalten, welche deutlich voneinander zu unterscheiden sin

Staatliches Berufliches Schulzentrum Immenstadt | 87509 Immenstadt | Missener Straße 2 - 6 © 2020 immerce.de

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies).

Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.