Bauzeichner/-in

„Ohne einen Plan läuft nichts am Bau!“

Egal ob es sich um eine kleine Garage, ein Einfamilienhaus oder ein Krankenhaus handelt, die Handwerker auf der Baustelle müssen sich auf einen genauen und stimmigen Plan verlassen können. Schon kleine Fehler im Plan können gravierende Folgen am fertigen Bauwerk haben.

Der Bauzeichner setzt in erster Linie die Vorgaben eines Ingenieurs oder Architekten um. Er ist jedoch gleichzeitig eine der letzten Instanzen die mögliche Fehler in der Planung aufdecken und korrigieren können.  

Deshalb ist der Beruf des Bauzeichners/in nicht nur eine Tätigkeit die Sicherheit im Umgang mit modernen CAD-Programmen erfordert, sondern auch ein breites Fachwissen aus der Bautechnik erfordert.

Lehrkräfte von links: Christian Gruber, Nadine Koch, Andreas Dräxl, Katharina Germann, Tobias Schmölz; nicht auf dem Bild: Sylvia Waltner

Neuigkeiten

Bauzeichner/-in

Büroplanung in der Realität erleben

Die Auszubildenden zum Bauzeichner*in sind zu einer Werksbesichtigung eingeladen worden.

Weiterlesen …

Fachbereich Bau- und Holztechnik

Gestaltungswettbewerb Handwerk und Form

Die HTS2 hat im Rahmen einer Lehrfahrt eine Ausstellung in Vorarlberg besucht.

Weiterlesen …

Fachbereich Bau- und Holztechnik

Digitales Gebäudeaufmaß im Praxistest

Im Rahmen einer Exkursion nach Schöllang konnte die HTS II erste Erfahrungen mit dem digitalen Laser sammeln.

Weiterlesen …

Fachbereich Bau- und Holztechnik

Bedeutung des Denkmalschutzes

Die Abschlussklasse hat eine Exkursion zum Bauarchiv des bayerischen Landesamts für Denkmalpflege unternommen.

Weiterlesen …