Maurer/-in

Vorbei sind die Zeiten, in denen sich die Arbeit eines Maurers nur auf die Errichtung von Wänden, dem Betonieren von Fundamenten und Decken, sowie dem Verputzen von Mauerwerk beschränkte. Der Handwerker von heute muss neben den traditionellen Fertigkeiten auch breites Fachwissen über neue Werkstoffe, Verfahren und den gestiegenen Anforderungen an den Wärmeschutz besitzen. Auch die Sanierung und Instandhaltung von Gebäuden, sowie Grundkenntnisse über die Statik von Bauwerken sind feste Bestandteile des Rahmenlehrplans.

Die Ausbildung dauert 3 Jahre. Der schulische Teil findet dabei in 2-wöchigen Blöcken statt. Der aktuelle Blockplan befindet sich im Downloadbereich.

Lehrkräfte von links: Andreas Dräxl, Helmut Schneider, Markus Mair, Sebastian Lamm

Neuigkeiten

Maurer/-in

Zusatzangebot für die Maurer des Beruflichen Schulzentrums Immenstadt

Durch die Pandemie wurde der praktische Unterricht für unsere Schüler zeitweise unmöglich. …

Weiterlesen …

Fachbereich Bau- und Holztechnik

Fachhochschule Graubünden Infoabend

Die Fachhochschule Graubünden, ehm. HTC Chur, stellt ihre Studiengänge Architektur und Bauingenieurs vor. …

Weiterlesen …

Fachbereich Bau- und Holztechnik

TUMwoodHUB - made in Immenstadt

Das TUMwoodHUB ist eine Raumstruktur aus Holz, welche im Rahmen des Internationalen Holzbauforums 2019 in Innsbruck erstmalig vorgestellt wurde. …

Weiterlesen …

Fachbereich Bau- und Holztechnik

Wir tun was! Insektenhotels - ein Beitrag zum Klimaschutz

Angeregt durch die Initiative „Fridays for Future“ und den Willen, nicht nur darüber zu reden, sondern auch etwas für den Klimaschutz zu tun, entstand in der Klasse Bauzeichner 10 A die Idee, Insektenhotels zu bauen.

Weiterlesen …